Oberösterreichischer Tennisverband

Regionstraining

Das Regionstraining ist eine zusätzliche Ergänzung zum Vereinstraining. Ein vereinsübergreifendes Training, mit dem Ziel einer Qualitätsverbesserung und somit einer besser ausgebildeten breiten Basis im Nachwuchs.
Die regionalen Trainings sind der Einstieg und dienen zur Sichtung von Talenten. Ein gemeinsames Projekt von Eltern, Kindern, Vereinen, Trainer:innen und dem OÖTV.
Vereinsübergreifendes Training der besten Jugendlichen aus der Region.
Gemeinsames, regelmäßiges Training, voneinander lernen und positionieren.
Kennenlernen der Kinder und Eltern untereinander, mögliche Kooperationen bei Sparringtraining, Turnierbesuchen oder ähnlichem.
Kommunikativer Austausch der Trainer:innen, Kinder und Eltern untereinander.
Anreiz für Kinder durch Fleiß, Training und Matchpraxis, den Sprung ins Landeskadertraining zu schaffen.
Organisiertes Matchtraining für alle Kinder der Region (nicht nur für Kader-Kinder).
Mit den regionalen Stützpunkten möchte der OÖTV auch die Vereine in den Regionen unterstützen und dabei die Wegstrecken der Kinder verkürzen.

Die Organisation und Umsetzung obliegt den Regionsleiter:innen in den einzelnen Regionen nach entsprechenden Qualitätskriterien. Vereinbarte Vertreter:innen arbeiten als Regionsbeauftragte mit OÖTV-Jugendreferntinnen und OÖTV Jugendreferenten zusammen. Jede Region erhält hierzu vom OÖTV eine monetäre Regionsförderung.